Ereignisse und Stichproben

Didomi sammelt Ereignisse durch die SDKs, die auf Ihren Webseiten, Mobilen Apps, Privacy Centers, etc. eingesetzt wurden. Diese Ereignisse werden dazu benutzt, aggregierte Analysen wie Einwilligungsraten, Seitenansichten, etc. zu berechnen.

Themen

  • Ereignisse : Ereignistypen, die durch die Didomi-SDKs gesammelt werden
  • Stichproben : Wie Ereignisse von den Didomi-SDKs in die Stichprobe eingezogen werden

1- Ereignisse

🔍 Didomi-SDKs sammeln Ereignisse automatisch ein, wenn Nutzer mit Ihrer Webseite, mobilen App, etc. interagieren.

Die darauf folgenden Ereignisse werden automatisch eingesammelt und von Didomi zur Erstellung aggregierter Metriken benutzt. Manche Ereignisse werden auch als rechtsgültige Einwilligungsnachweise gespeichert.

📊Seitenansicht (Webseiten)

Ein Seitenansichtsereignis wird auf jeder Seite ausgelöst, die von Ihrem Webseitenbenutzer besucht wird. Seitenansichten werden nur verfolgt, wenn Didomis SDK auf der Seite existiert. Es ist also wichtig, dass Sie Didomis SDK-Tag auf jeder Ihrer Webseiten einbetten.

Dieses Ereignis beinhaltet folgende Datenpunkte:

  • Datum und Zeit
  • Einwilligungs-Status des Nutzers für Verwendungszwecke und Anbieter
  • Domänenname (aber nicht die URL/ Seite, die vom Nutzer besucht wurde)
  • Land des Nutzers
  • Experiment (falls zutreffend)

📊 App-Sitzungen (mobile Apps)

App-Sitzungen werden jedes Mal verfolgt, wenn eine mobile App gestartet wird. App-Sitzungen werden nur verfolgt, wenn Didomis SDK initialisiert wurde. Es ist also wichtig, dass Sie Didomis SDK in Ihre App einbetten und es bei jedem App-Start initialisieren.

Dieses Ereignis beinhaltet folgende Datenpunkte:

  • Datum und Zeit
  • Einwilligungs-Status des Nutzers für Verwendungszwecke und Anbieter
  • Mobile App-ID
  • Land des Nutzers

📊 Einwilligungserklärung gezeigt

Dieses Ereignis verfolgt, wenn dem Nutzer Einwilligungserklärungen gezeigt werden, um ihre Zustimmung einzuholen.

Dieses Ereignis beinhaltet folgende Datenpunkte:

  • Datum und Zeit
  • Verwendungszwecke und Anbieter, die dem Nutzer gezeigt werden
  • Einwilligungs-Status des Nutzers
  • Domäne / Mobile App-ID
  • Land des Nutzers

📊 Einwilligung erteilt

Dieses Ereignis verfolgt die vom Nutzer getroffenen Entscheidungen (sowohl positive als auch negative). Es wird jedes Mal ausgelöst, wenn ein Nutzer einer Einwilligungserklärung (oder einer anderen von Didomis gezeigten Benutzeroberflächen) zustimmt oder diese ablehnt. So wird der Einwilligungs-Status des Nutzers registriert. 

Dieses Ereignis beinhaltet folgende Datenpunkte:

  • Datum und Zeit
  • Neuer Einwilligungs-Status des Nutzers für Verwendungszwecke und Anbieter
  • Vorheriger Einwilligungs-Status des Nutzers für Verwendungszwecke und Anbieter
  • Domäne / Mobile App-ID
  • Land des Nutzers

Dieses Ereignis wird als rechtsgültiger Einwilligungsnachweis gespeichert.

📊 Interaktionen auf der Benutzeroberfläche 

Dieses Ereignis verfolgt die Nutzeraktivitäten auf der Einwilligungs-Benutzeroberfläche (Consent UI). (Dies zeigt eine Liste von Verwendungszwecken und erweiterbare Details von Anbietern, etc.) 

Dieses Ereignis beinhaltet folgende Datenpunkte:

  • Datum und Zeit
  • Kennung der Interaktion mit der Benutzeroberfläche
  • Domäne / Mobile App-ID
  • Land des Nutzers

2- Stichproben

🔍 Alle „Einwilligung erteilt“-Ereignisse werden von Didomi als rechtsgültige Einwilligungsnachweise gesammelt und gespeichert. Sie beweisen, dass der Nutzer eine klare Wahl hatte.

Die anderen von Didomis SDKs eingesammelten Ereignisse werden auf Webseiten und mobilen Apps in die Stichprobe eingezogen: die Auswahl der Nutzergruppe, von der Ereignisse eingesammelt werden, ist vollkommen willkürlich. Der Stichprobenanteil variiert je nach Ereignistyp und Plattform.

Das angewandte Stichprobenverfahren lautet wie folgt:

  • Jeder Nutzer wird mit einer eindeutigen und zufälligen Benutzer-ID ausgestattet.
  • Benutzer-IDs werden durch das Hashingverfahren gleichmäßig in n zufällige Wertemengen („Buckets“) verteilt.
  • Nutzer in den obersten x% „Buckets“ werden als Teil der Stichprobe ausgewählt.
  • Alle Ereignisse von Nutzern in der Stichprobe werden gesammelt.

Diese Strategie stellt sicher, dass die Stichprobe für die gesamte Population (also für alle Benutzer) repräsentativ ist, indem Nutzer nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und alle Ereignisse dieser Nutzer protokolliert werden. (Dadurch wird sichergestellt, dass das gesamte Verhalten dieser Nutzer erfasst wird).